Amalgamfreie Behandlung

In unserer Gemeinschaftspraxis verwenden wir kein Amalgam. Wir sind überzeugt: Es gibt bessere, bioverträglichere Alternativen wie z.B. Inlays (Einlagefüllungen) aus Gold oder Keramik.

Bleaching

Strahlend weiße Zähne – wer möchte die nicht gerne haben? Heutzutage ist das in der Regel kein Problem mehr. Unsere Prophylaxe-Abteilung hält ein breites Angebot an Produkten zum schonenden und schmerzfreien Aufhellen Ihrer Zähne (sog. Bleaching) bereit. Diese Materialien werden entweder im Rahmen einer Intensivbehandlung in unserer Praxis angewendet, oder es werden sogenannte Bleichschienen in unserem Labor für Sie individuell angefertigt, die es Ihnen ermöglichen, die Materialien zum Bleaching auch zuhause einzusetzen. Unsere Prophylaxe-Mitarbeiter beraten Sie gerne.

Computergesteuerte Injektion

Ein neuartiger Mini-Dosiercomputer mit dazugehörigem Injektionshandstück erlaubt dank einer besonders dünnen Kanüle örtliche Betäubungen ohne Druckausübung. Vorteil sind schmerzärmere Injektionen mit weniger Anästhesielösung und geringerem Taubheitsgefühl (z.B. im Bereich der Lippen). Fragen Sie Ihren behandelnden Zahnarzt, ob das Verfahren auch für Sie in Frage kommt.

Elektroakupunktur, Kinesiologie & Bioresonanztherapie

In Zusammenarbeit mit naturheilkundlich tätigen Ärzten und Heilpraktikern testen wir auf Wunsch vor Behandlungsbeginn die Verträglichkeit von Materialien und Medikamenten z.B. mittels elektronischer Widerstandsmessungen. Damit stellen wir sicher, dass schädliche Nebenwirkungen vermieden werden.

Funktionsanalyse

Die Funktionsanalyse gibt Auskunft über die Bewegungen Ihrer Kiefergelenke sowie die Position und Funktion Ihrer Kiefer bzw. Zähne miteinander. Die dadurch gewonnenen Informationen sind für die Anfertigung von hochwertigem Zahnersatz, insbesondere in Verbindung mit Implantaten, unabdingbar. Das garantiert den gewünschten Behandlungserfolg und beugt Spätschäden im gesamten Kauorgan vor. Deshalb führen wir bei nahezu allen Sanierungen eine Funktionsanalyse durch, teilweise auch als elektronische Vermessung in Verbindung mit einem Laptop (sogenannte Cardiax-Registrierung).

Implantate

Implantate sind schraubenförmige künstliche Zahnwurzeln aus Titan, die operativ in den Kiefer eingebracht werden. Über einen aufgesetzten „Pfosten“ wird dann später der Zahnersatz auf dem eingeheilten Implantat befestigt. Implantate sind die optimale Versorgung beim Fehlen eines Einzelzahnes, als Brückenanker zur Vermeidung von Teilprothesen und zur Befestigung von Zahnersatz im zahnlosen Kiefer. Sie bieten dem Patienten mehr Kaufunktionalität, Komfort und Lebensqualität. Weitere Informationen unter http://www.implantat-berater.de/

Individual-Prophylaxe

Das beste Krisenmanagement ist die Vorbeugung: die Prophylaxe. Wir bieten Ihnen ein individuell auf Sie zugeschnittenes Vorbeugeprogramm gegen Karies und Parodontose an. Es umfasst neben der Bestimmung Ihres Karies- und Parodontose-Risikos über Speicheltestungen auch die professionelle Zahnreinigung, Instruktionen zur Mundhygiene sowie die Versiegelung der Zähne.

Intraorale Kamera

Wir können mit einer intraoralen Kamera im Mund Bilder von Ihren Zähnen aufnehmen. Diese Aufnahmen werden vergrößert und auf einen Bildschirm projiziert. Wir nutzen diese Bilder bei unseren Beratungen, um Ihnen Ihre Mundsituation optimal darstellen und erklären zu können. Auf Wunsch machen wir Ihnen mit Hilfe eines Videoprinters sogar einen Ausdruck der gezeigten Bilder, so dass Sie diese mit nach Hause nehmen können. Dieser Service ist kostenlos!

Kinder- und Jugendprophylaxe

Zähne müssen von Anfang an sorgfältig gepflegt und professionell gereinigt werden, um sie dauerhaft gesund zu erhalten.
Aus diesem Grund gibt es für alle Kinder und Jugendlichen vom 6. bis zum 18. Lebensjahr eine auf die besonderen Bedürfnisse ihrer Zähne abgestimmte Prophylaxe. Die jungen Patienten bekommen erklärt, wie Karies entsteht und wie sie diese durch gescheite zuckerarme Ernährung und richtiges Putzen vermeiden können. Das Anfärben von Zahnbelägen veranschaulicht die Qualität der Mundhygiene und hilft uns, die Kids gegebenenfalls zur Intensivierung der Mundhygiene zu animieren. Bei den ganz jungen Kindern geschieht dies alles natürlich auf eher spielerische Art und Weise.

Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten die Leistungen der Kinder- und Jugendprophylaxe in vollem Umfang bis zum 18. Lebensjahr.

Klebetechnik

Hochmoderne Klebeverbindungen sind aus der heutigen Zahnheilkunde nicht mehr wegzudenken. Selbstverständlich profitieren Sie auch in unserer Praxis davon. Wir verkleben alle unsere Kunststoff-Füllungen vollflächig mit der Zahnsubstanz für längeren Halt und bessere Ästhetik. Im sichtbaren Bereich arbeiten wir mit VENEERS: Frontzähne werden mittels einer aufgeklebten hauchdünnen Keramikschale verblendet und verschönert. Zum Ersatz eines Zahnes können wir eine sogenannte Maryland-Brücke anfertigen, bei der Hilfsflügel zur Verankerung dieses Zahnes an die Nachbarzähne geklebt werden. Die Verankerungselemente (Geschiebe) Ihrer zahn- oder implantatgetragenen Prothesen werden heutzutage ebenfalls in den jeweiligen Ersatz geklebt.

Laser-Behandlung

Der Laserstrahl ist ein stark gebündeltes energiereiches Licht. Er wird bei Paradontose-Patienten zur schmerzfreien Behandlung von entzündlichen Zahnfleischerkrankungen oder auch zur Desensibilisierung überempfindlicher Zahnhälse eingesetzt.

Lupenbrille

Präzision ist ein essentieller Bestandteil unseres Berufes. Deswegen arbeiten wir bei diffizilen Behandlungen mit einer Lupenbrille. Wir gewährleisten damit ein Maximum an Genauigkeit und Qualität.

Narkose-Behandlung

Wir arbeiten eng mit einem Anästhesisten zusammen. Dadurch können wir Ihnen z.B. bei größeren chirurgischen Eingriffen, die ambulant in unseren Praxisräumen durchgeführt werden, eine Behandlung in Vollnarkose oder Analgosedierung (sogenannter Dämmerschlaf) anbieten.

Panorama-Röntgengerät mit integriertem Dental-CT

Unsere aktuellste Investition zum Wohle unserer Patienten: Ein ganz neu am Markt befindliches, hochkarätiges Panorama-Röntgengerät mit integriertem Dental-CT. Dieses Gerät erlaubt uns eine dreidimensionale Darstellung von Kiefer und Zähnen. Die Belastung durch Röntgenstrahlen ist wesentlich geringer als bei herkömmlichen Röntgengeräten. Die starke Vergrößerung der bildlichen Darstellung ermöglicht das Erkennen krankhafter Veränderungen , die bisher verborgen blieben. Darüber hinaus können wir Implantate virtuell in diese 3-D-Bilder zur perfekten Planung unserer Implantatoperationen einfügen.

Parodontose-Behandlung

Wir säubern nach intensiver Vorbehandlung durch die Mundhygienikerinnen die tiefen Zahnfleischtaschen und glätten die Wurzeloberflächen. Dadurch legt sich das Zahnfleisch wieder straff an den Zahn an, und der entzündliche Knochenschwund wird gestoppt. Diese Maßnahme kann auch unter Zuhilfenahme des Lasers erfolgen. Neueste Methoden mit modernsten Materialien der Biotechnologie (z.B. Emdogain und Bio-Oss) erlauben in einigen Fällen sogar den vollkommenen Wiederaufbau des um den Zahn herum verlorenen Knochens. Auch in diesem Bereich ist unsere zahnärztliche Praxis „vorneweg“.

Piezochirurgie

Unser Piezochirurgie-Gerät ermöglicht durch extrem schnelle Schwingungen besonders feine Schnitte. Das Resultat ist ein wesentlich gewebeschonenderes und präziseres Operieren bei bestimmten dafür prädestinierten Eingriffen.

Protaper

Die Protaper-Methode ist eine hochmoderne und besonders effektive Form der Wurzelkanalbehandlung mit langfristig besonders großen Erfolgsaussichten und der Perspektive, den betreffenden Zahn sicherer auf Dauer zu erhalten. Im Gegensatz zum konventionellen manuellen Vorgehen werden beim Protaper-Verfahren die jeweiligen Wurzelkanäle maschinell mit feinsten, hochflexiblen Titanfeilen aufgearbeitet und dabei die Länge der Kanäle elektronisch exakt abgemessen. Die Methode ist dadurch genauer, schneller und sicherer als das herkömmliche Verfahren. Einige unserer Zahnärzte sind Spezialisten auf diesem Gebiet. Sprechen Sie uns darauf an.

Speicheltest

Ein Speicheltest zeigt uns Ihr individuelles Karies- und Parodontose-Risiko. Mittels eines speziell entwickelten Teststreifens wird eine bestimmte Menge Speichel aus Ihrem Mund entnommen und auf einen Nährboden gebracht. Durch bakteriologische Analysen – teilweise in einem externen Labor – können wir die Menge der Mikroorganismen bestimmen, die Karies und Parodontose verursachen und auf dieser Basis gezielte Gegenmaßnahmen ergreifen. Mittels eines weiteren Tests kann festgestellt werden, ob Sie eine genetische Veranlagung zur Ausbildung einer entzündlichen Parodontose haben. Eine wichtige Information zur Festlegung des Nachsorgeintervalls bei unseren Paradontosepatienten, insbesondere in Verbindung mit Implantat-Sanierungen.

Versiegelung

Tiefe Fissuren (Zahnfurchen) bieten ideale Haftmöglichkeiten für bakterielle Beläge und sind deshalb besonders anfällig für Karies. Sie sind so tief, dass die Borsten der Zahnbürste nicht bis unten zur Reinigung vordringen können. Durch die Versiegelung dieser Fissuren mit einem lichthärtenden Kunststoff erhält ein gesunder Zahn einen dauerhaften und wirksamen Kariesschutz.

Wurzelbehandlungen mit dem Mikroskop

Eine Wurzelbehandlung unter einem Spezialmikroskop ermöglicht es dem behandelnden Arzt, in die feinsten Wurzelgänge der Zähne direkt hineinzuschauen. Unsere Zahnärztin Petra Schwab-Hammer ist auf Wurzelbehandlungen mit dieser Methode spezialisiert und berät Sie gerne.

Zahnreinigung

Zahnbeläge und -verfärbungen sind nicht nur kosmetisch unschön, sondern auch ein Risikofaktor für die Zahngesundheit. Mit einem Salzstrahlgerät (Airflow) entfernen wir hässliche Zahnbeläge (z.B. durch Kaffee-, Tee- und Nikotingenuss) äußerst gründlich und dabei vollkommen schmerzlos. Die anschließende Politur aller Zahnoberflächen garantiert, dass sich neue Beläge nicht so schnell wieder festsetzen können.